Menü

Baumpatenschaften

Baumpatenschaften in der Agrobiodiversitätsanlage
Baumpatenschaften in der Agrobiodiversitätsanlage
Baumpatenschaften in der Agrobiodiversitätsanlage

Mit Fertigstellung der Agrobiodiversitätsanlage vor dem Bohnenkamp-Haus wurde die dazu gehörige Wiese mit unterschiedlichen, teils alten Obstsorten bepflanzt. Unserm Aufruf zur Übernahme einer Patenschaft für diese Bäume fand ein sehr positives Echo – innerhalb von wenigen Tagen waren alle Bäume „vergeben“.

Wir überlegen zur Zeit, die Idee der Baumpatenschaft auch auf „Altgehölze“ auszudehnen. Ihre Meinung dazu bzw. Interessensbekundungen können Sie uns gerne mitteilen.

Nächster Termin


Dienstag, der 29. Januar 2019 - “Die Eurasiatischen Steppen - Evolutionsgeschichte und Faszination”

Vortrag von Prof. Dr. Herbert Hurka, Universität Osnabrück
Die größte zusammenhängende Steppenregion der Erde ist der Eurasiatische Steppengürtel. Er erstreckt sich über 8000 km vom Donaudelta im Westen bis zum Amurbecken im Osten. Erdgeschichtlich entstanden die Steppen vor ca. 20 Millionen Jahren in Zentralasien und erst vor ca. 10 Millionen Jahren in Europa. Während der letzten Eiszeiten haben häufige Wechsel zwischen Kalt- und Warmzeiten zu massiven Arealveränderungen geführt: Verschiebungen der Steppenregionen, Aufsplitterung, Schrumpfungen und Erweiterungen. Diese Arealdynamik hat in den Steppenpflanzen molekulare Spuren hinterlassen und wird in einem gemeinsamen Projekt von Wissenschaftlern aus Barnaul, Wien, Gatersleben und Osnabrück erforscht. Herbararbeiten und Sammlungsexpeditionen in die unterschiedlichsten Steppenregionen sind notwendig, um das Gesamtareal der einzelnen Arten abzudecken. Die Vielfalt der Steppen und die biogeographische Geschichte von Steppenpflanzen stehen im Mittelpunkt des Vortrages. Beginn: 18.30 Uhr Ort: Botanischer Garten, Albrechtstraße; im Helikoniensaal des Bohnenkamp-Hauses Der Eintritt ist frei.


Alle Termine anzeigen
DIEWERBEREI