Menü

Forum Wasser

Wasserhochbehälter innen, Botanischer Garten Osnabrück

Das Projekt »Forum Wasser am Botanischen Garten« wurde im Jahr 2009 durch den Botanischen Garten der Universität Osnabrück und seinen Freundeskreis initiiert. Am Anfang stand der Wunsch die einmalige Atmosphäre der zwei Wasserhochbehälter auf dem Westerberg als Informationszentrum und Ausstellungsort zu nutzen.

Unter der Regie des Institutes für Umweltsystemforschung und mit Hilfe der Stadtwerke Osnabrück AG und eines Osnabrücker Architekten entstand – von der Bundesstiftung Umwelt gefördert – eine Machbarkeitsstudie gefolgt von einem ausführlichen Businessplan. Aufgrund der Nähe zum Botanischen Garten und der Vergangenheit als Wasserbehälter entwickelte sich der Themenschwerpunkt »Wasser & Pflanze«, der sich perfekt in die vorhandenen Angebote einfügt. 

Nachdem das Vorhaben soweit fortgeschritten war, wurde es von uns nach eingehenden Gesprächen mit der Verwaltung einschließlich aller Planungsunterlagen zur abschließenden Stellungnahme der Verwaltung und des politischen Bereichs der Stadt Osnabrück vorgelegt. Gebeten wurde um eine grundsätzliche Zustimmung zum Konzept und Standort und eine lediglich ideelle Begleitung und Unterstützung des Vorhabens. Überraschend und zu unserem Bedauern erhielt das für Deutschland in dieser Konzeption einmalige ökologische Bildungs- und Begegnungszentrum keine Zustimmung der Stadt.

Ansprechpartner für den Freundeskreis:
Hon.- Prof. Dierk Meyer-Pries

Wasserhochbehälter innen, Botanischer Garten Osnabrück
Wasserhochbehälter innen, Botanischer Garten Osnabrück

Nächster Termin


10. Juni bis 12. Oktober 2018 - Ausstellung: „Die Grüne Apotheke – vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung“

Bei Wissensdurst fragen Sie Ihren Gärtner oder Botaniker! 
Gelegenheit dazu gibt es vom 09. Juni bis zum 12. Oktober 2018.
Die Grüne Apotheke – vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung“ stehen Arzneipflanzen im Mittelpunkt der Ausstellung. Die einzelnen Tafeln der Ausstellung sind im gesamten Garten verteilt, Porträts finden sich bei den jeweiligen Pflanzen.

Botanische Gärten haben eine enge historische Verbindung zu Heilpflanzen, und so lag es nahe, die Rolle von Pflanzen in der Medizin in den Fokus einer Ausstellung zu nehmen. Dabei werden sowohl altbewährte als auch noch weitgehend unbekannte Arzneipflanzen im Detail vorgestellt (von Arnika, Salbei und Knoblauch bis hin zu Schlafmohn, Eibe oder Maiapfel).  Den Kern der Ausstellung stellen jedoch Themenposter zu einer breiten Palette von Fakten rund um Pflanzen in der Heilkunde dar, so zum Beispiel:
- Zubereitung pflanzlicher Drogen und Arzneimittel
- Gesetzliche Regelungen rund um Arzneipflanzen und Arzneimittel
- Superfood – was steckt dahinter?
- Giftpflanzen in der Heilkunde
- Arzneipflanzen im Welthandel
- Aktuelle Forschungsfragen
- Heilpflanzen versus Natur- und Artenschutz Die begleitende Ausstellungsbroschüre fasst sämtliche Ausstellungsinhalte im praktischen Mitnahmeformat zusammen, ergänzt durch einige vertiefende Essays. Sie ist im Sekretariat des Botanischen Gartens der Universität Osnabrück erhältlich. (Schutzgebühr: 7 €) Botanischer Garten der Universität Osnabrück, Albrechtstraße 29 Eintritt frei. Sie haben Fragen? Tel. +49 541 969 2739 Ausstellung und Woche der Botanischen Gärten sind eine Initiative des Verbands Botanischer Gärten e.V. (www.verband-botanischer-gaerten.de).


Alle Termine anzeigen
DIEWERBEREI