Menü

Der neue Eingangsbereich des Botanischen Gartens wird gebaut!

19.03.2019

Nach einer langen Phase der Vorbereitung ist es endlich soweit:
Mit den Baumaßnahmen zur Umgestaltung des Haupteingangs an der Albrechtstraße wurde Mitte Januar diesen Jahres begonnen.
Unter dem Leitbild „Botanik trifft Geologie“ wird der neue Eingangsbereich Rahmen und Ausgangspunkt zugleich für eine spannende Reise in die Vergangenheit sein. Anhand von verschiedenen Exponaten - Gesteinen, lebenden Pflanzen und Versteinerungen - aus unterschiedlichen geologischen Epochen wird die Entwicklung der Landpflanzen aus den vergangenen rund 235 Millionen Jahren sicht- und erlebbar gemacht. Im Zentrum der Neugestaltung des Eingangsbereichs steht die Absicht, die Besucher*innen bereits vor den Gartentoren in Empfang zu nehmen und willkommen zu heißen. Großzügige Sitzbänke laden zum Verweilen ein und sind Treffpunkt zu-gleich.

Die neue Situation erleichtert die Orientierung: Garteneingang und Zufahrt zum Betriebshof sind bald räumlich voneinander getrennt. Das neue Gartentor an der Albrechtstraße wird zukünftig von zwei Natursteinmauern aus Muschelkalk flankiert sein. Der Muschelkalk hierzu stammt aus dem Steinbruch des Gartens. Moderne Lampen sorgen für ein angenehmes Ambiente in den Abendstunden. Zum Abstellen der Fahrräder ist ein eigener Bereich definiert, der garteneigene Parkplatz wird ab 16 Uhr wieder Besucher*innen zur Nutzung zur Verfügung stehen.

Den Botanischen Garten mit neuen Pflanzen anzureichern ist Teil des Konzeptes: Insektenfreundlichkeit, hohe Artenvielfalt und wechselnde Aspekte im Jahresverlauf bestimmen neben Standortgerechtigkeit die Pflanzenauswahl. Was die Besucher zukünftig erwartet, ist das Ergebnis einer intensiven Zusammenarbeit zwischen dem Botanischer Garten, seinem Freundeskreis, dem Architekturbüro Rohling Planung GmbH und dem Gebäudemanagement der Universität. Die Realisierung wird durch den Freundeskreis, die Universität und mehrere Sponsoren ermöglicht.
Ausgeführt werden die Arbeiten durch GartenWerk Dukat, Belm.
Da im Verlauf der Bauarbeiten die Zugänglichkeit zum Garten zeitweilig eingeschränkt sein kann, wird gebeten, zeitweilig auf die Eingänge Gutenbergstraße und Edinghäuser Straße auszuweichen.

Zurück

Nächster Termin


Donnerstag, der 27. Juni 2019 - "Ananasgewächse – Ein Blick/e hinter die Kulissen"

Am Donnerstag, 27. Juni 2019 ist das Bromelienhaus für interessierte Besucherinnen und Besucher (nicht nur für Fotografen) von 13 bis 16 Uhr geöffnet. Eintritt frei.
Sie haben Fragen? Tel. +49 541 969 2739


Alle Termine anzeigen
DIEWERBEREI