Zum Inhalt springen

Kunst im Garten

Sie sind hier:

Der Botanische Garten in Osnabrück inspiriert durch seine Topografie und seine Pflanzenwelt in vielfältiger Weise Kunstschaffende.

So treffen sich jedes Jahr unter Anleitung von Prof. Dr. Hartmut Girke aus dem Fachbereich Kunst hochmotivierte Hobbymaler:innen im Botanischen Garten zu einem Kursus. Sie lassen sich durch die einmalige Landschaft und die besondere Atmosphäre inmitten des ehemaligen Steinbruchs anregen. Im Anschluss findet eine Ausstellung der entstanden Werke im Überwinterungshaus statt, die viele Besucher anlockt.

Mit der Ausstellung „Birdswoods“ besiedelten 1997 Vogelskulpturen, auf einer Farm in Simbabwe aus alten Ölfässern gefertigt, den Botanischen Garten. Zwei Kraniche haben sich vor dem Regenwaldhaus permanent angesiedelt. Private Sponsoren wie Dr. Gisela Löhberg waren der zutreffenden Meinung, dass diese Kreaturen sich sehr gut in die Gartenlandschaft einfügen und diese beleben.

Zurück zum Seitenanfang