Zum Inhalt springen

Aktuelles

News & Infos zu unseren Veranstaltungen

Kraniche und Klänge für den Frieden - Aktionstag in fernöstlichem Geist

VERGANGENE VERANSTALTUNG

Trommeln und Origami-Kunst setzten am 15. Juli im Botanischen Garten ein ausdrucksstarkes Zeichen für den Frieden.
Im Friedensjahr 2023 der Stadt Osnabrück bot der Aktionstag den Gästen die Gelegenheit, kunstvolle Kraniche in japanischer Origami-Technik zu falten. Sie folgten dem Beispiel des Mädchens Sadako, das an den Folgen des Atombombenabwurfs über Hiroshima im Alter von zwölf Jahren starb. In der Hoffnung auf Gesundung hatte das Mädchen Kraniche gefaltet, die als Symbol für ein langes Leben gelten. Tausend Kraniche sollten ihren Wunsch nach Leben erfüllen. Bis heute werden in Gedenken an Sadako und als Appell für den Frieden aus der ganzen Welt Origami-Kraniche nach Hiroshima gesandt.
Den passenden musikalischen Rahmen bildeten die Osnabrücker Taiko-Gruppen Hoshidaiko und Ryuu Daiko, die das Publikum mit eindringlichen Rhythmen und einer dynamischen Choreografie begeisterten. Die Grüne Schule führte durch die asiatische Pflanzenwelt und erzählte die Geschichte von Sadako. Vom Mittag über ein Kuchenbuffet bis zum Sekt am Abend sorgte der Freundeskreis mit vielen helfenden Händen für das leibliche Wohl von Musikern und Gästen. Höhepunkt war ein gemeinsames Konzert der Taiko-Gruppen mit dem Solokünstler Taiko-ist TAKUYA im vollbesetzen Atrium. Zum Abschluss dieses besonderen Aktionstages konnten über 1000 Kraniche präsentiert und verschickt werden.

 

Zurück zum Seitenanfang