Zum Inhalt springen

Projekt Umgestaltung des Eingangsbereiches

Sie sind hier:

Der Eingangsbereich zum Botanischen Garten (Albrechtstraße) wurde neu gestaltet. Durch die klare Trennung zwischen Betriebshof und Besuchereingang und der großzügigen Anlage vor dem Verwaltungsgebäude entstand ein attraktiver Bereich, der zum Besuch des einmaligen Geländes mit seinen vielfältigen Attraktionen einlädt.

Parallel zum neuen Eingang wurde die Dauerausstellung „Botanik trifft Geologie" in Form von Stationen im gesamten Freigelände angeordnet. Der Botanische Garten möchte die bestehende Tertiäranlage um ältere Zeitabschnitte ergänzen. Das Phänomen der „lebenden Fossilien“ soll noch besser, attraktiver und zeitgemäßer für Lehre, Forschung und auch für Besucher dargestellt werden. Gleichzeitig soll durch Gestaltung und Exponate möglichst lebendig über vergangene Epochen der Pflanzengeschichte und über den Zusammenhang zwischen Botanik und Geologie informiert werden.

Der Umbau des Eingangsbereichs sowie auch die Gestaltung der Dauerausstellung „Botanik trifft Geologie“ wurde durch die vielfältige Unterstützung finanzieller Art (wie die Stiftung Sparkasse, Stahlwerkstiftung, Bohnenkampstiftung und andere) und mittels großzügiger Sachspenden ermöglicht.

Zurück zum Seitenanfang